Seit wann nutzt Du PHYSIOFLIX schon?

Ich nutze PHYSIOFLIX seit März 2020 und durfte als eine der ersten die Plattform nutzen. Dabei konnte ich die Fortschritte verfolgen und bin positiv überrascht, wie schnell ein solch gutes Tool entstanden ist. Startschwierigkeiten in Bezug auf Technik und Umsetzung gibt es zu Beginn immer. Regelmäßige Updates werden an alle Nutzer versendet, um die Plattform für alle komfortabel nutzbar zu machen.

Wie setzt Du PHYSIOFLIX in der Praxis ein?

PHYSIOFLIX ist gerade derzeit eine gute Möglichkeit, Patienten ein Behandlungsangebot zu bieten, ohne dabei in die Praxis kommen zu müssen. Risikogruppen können mit oder ohne Rezept Behandlungen und Beratungen in Anspruch nehmen, ohne sich der Gefahr des Kontaktes auszusetzen. Aber auch die Therapeuten, die gerade nicht in der Praxis anwesend sind, können von zu Hause arbeiten.

Was sind typische Usecases? Was ist ein typischer Ablauf von Rezept bis Abrechnung? 

Der Ablauf ist unkompliziert. Der Patient bringt das Rezept in die Praxis und bezahlt seinen Eigenanteil, wenn erforderlich. Alternativ können Patienten das Rezept auch per Post an die Praxis schicken. Der direkte Kontakt im Zentrum kann somit komplett vermieden werden und der Patient bekommt eine Rechnung über den Eigenanteil zugeschickt.

Der Therapeut schickt seinem Patienten dann per SMS oder E-Mail einen Termin. Der Patient öffnet den Link und loggt sich bei PHYSIOFLIX ein. Der Therapeut betritt zum Termin den Warteraum und „ruft“ seinen Patienten auf. Die Therapieeinheit kann beginnen.

Nach erfolgreich beendeter Sitzung wird auf dem Rezept des Patienten das Datum und ein „V“ für Videosprechstunde vermerkt. Ist das Rezept vollständig „abgearbeitet“, wird es von der Teamassistentin abgerechnet.

Wie ist das bisherige Feedback der Patienten?

Es ist eine Bereicherung der Physiotherapie Welt und eine gute Möglichkeit, Physiotherapie in Anspruch zu nehmen. Insbesondere zu dieser Zeit, in der Abstand und Kontaktsperre im Vordergrund stehen.

Wie würdest Du Deine Erfahrungen mit PHYSIOFLIX allgemein beschreiben?

Physiotherapie und Homeoffice. Das hat es bislang noch nicht gegeben. Ich bin von dieser Entwicklung begeistert und sie eröffnet uns viele neue Möglichkeiten zu arbeiten.

Wie mit allen neuen Produkten braucht es jedoch Zeit, um sich am Markt durchzusetzen. Es haben nicht alle Patienten die Möglichkeit, dieses Tool zu nutzen. Technische Voraussetzungen müssen gegeben sein sowie die Bereitschaft ohne Anfassen zu behandeln und behandelt zu werden.

Bleibt aus Deiner Sicht PHYSIOFLIX auch nach „Corona“ noch interessant?

Nach Corona wird es nicht so sein wie vorher. Ich denke, dass uns diese Zeit prägen wird. Solange es keinen Impfstoff gibt (und das kann dauern, wenn man den Experten Glauben schenkt), wird Abstand halten ein Thema bleiben. Daher bleibt PHYSIOFLIX interessant und wird sich am Markt etablieren. Gerade für Diejenigen, die z.B. beruflich viel unterwegs sind und Präsenzzeiten in einer Praxis nicht einhalten können. Hier bietet das Tool eine gute Möglichkeit, Physiotherapie in Anspruch zu nehmen.

Weitere Informationen rund um PHYSIOFLIX findest Du hier: www.physioflix.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü