Taping

Taping bezeichnet das Ankleben von elastischen Klebebändern auf der Haut zur Stabilisation von Gelenken, Muskeln oder Sehnen. Das Tape wird unter Zug geklebt, was je nach Indikation mehr oder weniger Unterstützung für das Gelenk erzeugt. Die Beweglichkeit ist dadurch jedoch nicht eingeschränkt. Taping kann behandelnd oder präventiv erfolgen und der Schmerzreduktion oder auch Durchblutungsförderung dienen. Außerdem fördert der Massageeffekt des Tapes die Selbstheilungskräfte sowie den Lymphfluss.

Menü