Kiefergelenksbehandlung (CMD)

Die Craniomandibuläre Dysfunktion (CMD) bezeichnet eine Fehlfunktion oder Überlastung im Kiefergelenksbereich und kann negative Auswirkungen auf Körperstruktur und -funktionen haben. Ursache können Stress, Fehlhaltungen im Alltag oder Behandlungen beim Zahnarzt sein. In der Therapie werden die Mundmotorik und die Körperstatik untersucht und behandelt. Es kommen spezielle manuelle Techniken zur Anwendung, die die Muskelspannung regulieren, die Schmerzen lindern und die Gelenkdynamik verbessern.

Menü